Wir gärtnern uns…

Schulgarten leicht gemacht
Mit dem Schulgartenprojekt «Wir gärtnern uns …»                                                 Links zu:  Kurzbeschrieb  &  Impressionen

Kinder bringen ein Grundinteresse sowie Neugierde an Pflanzen und Lebewesen mit. Erfahrungen aus diversen Gartenprojekten zeigen, dass Kinder sich gerne im Garten betätigen.

Raumfang möchte mit dem Angebot «Wir gärtnern uns …» Lehrperson unterstützen, befähigen und ermutigen Kindern den Zugang zum Garten zu ermöglichen. Der Garten soll einen erlebbaren Unterricht ermöglichen und den Bezug zu praktischen Themen stärken.

Das Angebot bietet Methoden, um auf der Basis der zeitlichen und gärtnerischen Ressourcen einer Lehrperson ein Projekt in einem kleinen oder grösseren Rahmen umzusetzen.

Zu vier spezifischen Gartenthemen: Salatteller, Rösti, Brot/Getreide und Blumen& Kräuter stehen Unterrichtsgartenpakete mit kostenlosem Saatgut, Unterrichtsunterlagen und Schritt für Schritt Pflanzenanleitungen zur Verfügung. Zusätzlich kann freiwillig an einer Weiterbildung, an einem Netzwerktreffen teilgenommen oder auch eine individuelle Beratung eingeholt werden.

«Wir gärtnern uns …» bildet eine übergeordnete Schulgartenstruktur und wird durch verschiedene Fachpartner unterstützt.

Wir gärtnern uns einen Salatteller

Die Schülerinnen und Schüler bauen verschieden Salate, Blattgemüse und Weitere wie Radieschen an. Während des Anbaus, der Ernte und dem Konsumieren erleben sie den Umgang mit Nahrungsmitteln.

Salat ist ein vitaminreiches Gemüse. Die Vitamine und Mineralien sind wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Im Garten kann dies durch das Mitgestalten und Verspeisen bestens thematisiert werden.

Hier geht’s zum Anmeldeformular.

Wir gärtnern uns eine Rösti

Die Schülerinnen und Schüler erleben den Anbau eines Grundnahrungsmittels - der Kartoffel.

Eine Knolle, welche ursprünglich aus Südamerika stammt, wird heute auf der ganzen Welt angepflanzt und verspeist. Dies bietet optimale Grundlagen, um die Ernährungssituation global und lokal genauer zu untersuchen.

Hier geht’s zum Anmeldeformular.

Wir gärtnern uns Kräuter und Blumen

Die Schülerinnen und Schüler kultivieren einige Blumen als auch Kräuter um Tees und Salben herzustellen. Währenddem erleben sie die Artenvielfalt der Pflanzen und Insekten, welche die Pflanzen als Nahrungsgrundlage sowie Lebensraum nützen. Die Thematik der Wildbienen kann aufgezeigt und dabei ein Verständnis für Artenvielfalt und Biodiversität entwickelt werden.

Kräuter und Blumen thematisiert die Gesundheit. Nicht nur die des Menschen, auch der Natur. Durch die verschiedenen Zugänge lernen die SuS zu verstehen und begreifen, dass nicht nur unser menschliches Wohlergehen, sondern auch das unserer Mitwelt wichtig ist.

Hier geht’s zum Anmeldeformular.

Wir gärtnern uns ein Brot

Die Schülerinnnen und Schüler säen das eigene Getreide an und pflegen den Getreideacker über die Frühlings- und Sommermonate.
Hautnah erleben die SuS das Getreide heranwächst, wie gross es werden kann und wie die einzelnen Körner sorgsam geerntet und schliesslich weiterverarbeitet werden.

Hier geht’s zum Anmeldeformular.

Aufbau und Strukturierung eines Schulgarten

Möchten Sie mit Ihrer Klasse ein Gartenprojekt umsetzten und möchten mehr über den Aufbau eines Gartens, Palettenbeete oder Pflanzkiste in Erfahrung bringen?
Im Kurs «Aufbau und Strukturierung eines Schulgarten» können Sie sich die nötigen Kenntnisse dafür abholen.

Hier geht’s zum Anmeldeformular

Details

Die Dauer und die Grösse der Umsetzung bestimmt jede Lehrperson selbst. Es gilt zu entscheiden, ob das Projekt bis über die Sommerferien hinaus oder bereits davor beendet werden soll. Mit der Unterstützung von Pflanzanleitungen und Hilfestellung bestimmen Sie die Grösse ihres Gartenprojekts:

  • Kleine Pflanzkisten: Sind mobil, einzelne Kindergruppen können für eine Kiste Verantwortung übernehmen.
  • Palettenrahmen: Brauchen einen stabilen Untergrund oder eine Wiese als festen Platz.
  • Einfaches Beet: Verwandlung von einer kleinen Wiesenfläche zu einem Beet.
  • Klassische Gartennutzung: Einige Beete mit Platz für verschiede Kulturen.

In jedem der Unterrichtsgartenpakete sind spezifische Unterlagen für den Unterricht enthalten. Es beinhaltet jeweils Faktenwissen wie die Geschichte, der botanische Aufbau der Pflanze, Informationen über den Kulturanbau und Bezug zu den Themenfelder der Nachhaltigen Entwicklung wie Foodwaste, Artenvielfalt, globale und lokale Zusammenhänge.

Natürlich ist es möglich Eltern, SeniorInnen oder andere Freiwillige in die Umsetzung miteinzubeziehen: Gartenfachwissen kann von aussen einfliessen und zu einem erfolgreichen Projekt beitragen. Mitglieder vom Landfrauenverein, ProSenectute (Generationen im Klassenzimmer) oder Gartenbauverein können angefragt werden.

Es wird pro Gartenpaket eine Weiterbildung in den Kantonen Aargau, St. Gallen und Zürich angeboten. Ausserdem wird zusammen mit Jardin Suisse im Januar eine Weiterbildung zum Thema «Aufbau und Planung eines Schulgarten» angeboten. Die Kurse stehen allen offen.