Projektinhalt:
In einem Generationengarten können Kinder Erfahrungen in der Gartenbewirtschaftung sammeln. Ein Generationengarten wird durch Senioren/-innen geleitet, welche die Kinder begleiten und ihr Wissen in der Gartenbewirtschaftung einbringen. Die Bewirtschaftung und Umsetzung des Gartens findet durch die Senioren/-innen zusammen mit den Kindern statt, als Ansprechperson ist eine Person aus der Schule oder aus der Gemeinde zuständig. Das Projekt Generationengarten stärkt das Bewusstsein für ausgewogene und nachhaltige Ernährung bei Senioren/-innen und Kindern, Generationenübergreifend wird im Austausch voneinander gelernt.

Ziele
– nachhaltiges und intergeneratives Zusammenleben in der Schule/Gemeinde durch gemeinsame Garten-bewirtschaftung
– Förderung des Bewusstseins für nachhaltige und ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung im Freien für Kinder und Senioren/-innen
– Vorwissen der Senioren/-innen miteinbeziehen und weitergeben
– Weiterbilden und Befähigen der Senioren/-innen in verschiedenen Themen (biologische Gartenumsetzung; Zusammenarbeit mit Kindern)
– Stärkung Wohlbefinden und soziale Kontakte/Gemeinschaft bei Senioren/-innen
– Langfristig Umsetzung eines Generationengartens (ev. mit Freizeitangebot) für Kindergarten- und Primarschulstufe sowie Tagesschulangebote

Umsetzung
Ein Generationengarten wird von 3-4 Senioren/-innen betreut. Nach Möglichkeit der Senioren/-innen wird der Garten verteilt über die Woche an verschiedenen Terminen bewirtschaftet. Kinder können im Rahmen eines Freizeitangebots oder im Klassenverbund aktiv an der Gartenbewirtschaftung teilnehmen. Als GartenStandort sind bestehende Schulgärten wie auch andere Lösungen denkbar.

Struktur
Projektleitung: RADIX (Projektmanagement) und Bioterra/Gartenkind (Umsetzung Garten und fachliche Begleitung mit Standort-Projektleitung)

Standort-Leitung: Koordination Schule-Senioren/-innen Begleitung Senioren/-innen Weiterentwicklung mit Projektleitung

Senioren/-innen: Umsetzung Schul- oder Freizeitgarten mit Kindern

Ein Projekt von RADIX Schweizerische Gesundheitsstiftung und Bioterra, Bio- und Naturgarten.